Dienstag, 24. August 2010

'Til Death

Zitternd und aufgeregt stand ich beim Schild, wo man lesen konnte, wie 'meine' Straße hieß. Ich blickte zum Himmel und konnte es kaum erwarten das erste Auto mit einem "NF" Kennzeichen zu erspähen.
Im gefühlten Minutentakt holte ich mein Handy raus, um zu merken, dass seit dem letzten Draufsehen nicht mal 30 Sekunden vergangen waren.
"Sei nicht so aufgeregt", redete ich mir ein, "Es muss ja nicht bei jedem Date gleich eine Beziehung bei rauskommen!"
"Vielleicht gefällt er mir ja auch nicht...Vom Schreiben her war er mir sehr sympathisch, aber was ist, wenn es so ist, wie mit den letzten Beiden?" Das Grübeln wollte und wollte nicht aufhören und letztendlich brachte es nichts; außer mehr Aufregung.




So fing alles an mit dir und mir und ich kann auch gar nicht glauben, dass diese ganze Verlegenheit, das sich vorsichtig kennen lernen, ertasten und der erste Kuss schon so "weit" entfernt sind und wir schon das Jahr 2010 haben. 2007 ist das Jahr, in dem alles begann und wirkt wie eine so dermaßen entfernte Erinnerung.
Ich kann dich immernoch sagen hören, was mich so von den Socken haute, womit ich absolut gar nicht gerechnet hatte.
2 Tage hockten wir zusammen und ich dachte wirklich, dass ich nicht dein Fall wäre...Wie weit kann man danebenliegen.
In betrunkenen Zustand hast du auf deinem Chefsessel gesessen, wie du es immer machst; Eins deiner Beine stellst du hoch, indem du deinen Knöchel oder auch ein Teil deiner Wade aufs Knie des anderen Beines legst.
Du hattest dir grade eine Zigarette gestopft, als du sagtest "Ich will eine Beziehung mit dir."
Wenn ich daran zurückdenke muss ich ungeheuer dämlich aus der Wäsche geguckt haben. Meine ganze Illusion davon, dass du mich nett findest und einfach nicht alleine sein möchtest (das war wirklich eine meiner Theorien, haha! Wie wenig ich dich doch kannte...) wurde mit diesem Satz regelrecht zerschmettert.
Mit aufgerissenen Augen hockte ich da und starrte ins Nichts. "Was nun?", fragte ich mich ernsthaft.
"Wie kommt er auf den Trichter ausgerechnet von mir etwas zu wollen, nachdem er mich hier Rotz und Wasser hat flennen sehen, nachdem ich tausend mal seine Angebote bezüglich eines Getränks im Club ablehnte und auch nicht wirklich viel Schönes zu erzählen hatte...Warum?"

Dieses "Warum" weiß ich immernoch nicht so wirklich, aber das ist nach der ganzen Zeit mit dir auch nicht mehr so wichtig.
Wir haben schon richtig schwarze Zeiten gemeistert und ich bin mir ziemlich sicher, dass wir noch einige Klippen und Hürden zu meistern haben, aber weißt du was?
Ich freue mich schon drauf, mich bei dir einzuhaken und drauf verlassen zu können, dass du mich nicht loslassen wirst, solange ich es nicht auch will.

Und ich freue mich schon wie wahnsinnig darauf, das Glitzern in deinen wundervoll grünen Augen zu sehen, wenn wir beide "Ja" sagen und es auch wirklich so meinen.


Kommentare:

  1. Total niedlich! <3 Ich freu mich auf die erste Hochzeit in meiner Blog-Line ^-^

    AntwortenLöschen
  2. Danke, danke <3
    Ich finde die Geschichte an sich nicht sonderlich romantisch :D
    Aber ich denke gern daran zurück <3

    @Cutiepie: Hehe, ich werde natürlich Fotos machen lassen und einen kleinen Einblick gewähren, wie die Hochzeit verlief und ob mein Make Up gen Süden zerfloss ;3

    AntwortenLöschen