Freitag, 13. August 2010

Ich finde mich selbst scheiße, ehrlich.

Ja, ich weiß, ist nicht unbedingt ein Titel, der mir mehr Leser verschaffen würde, aber ich bin stolz und froh, meine 13 Leser zu haben. Mein alter Blog hatte, wenns hochkommt, 3 Leser und somit ist das Glück, was ich bei diesem Versuch habe, unbeschreiblich.



An solchen Tagen wie heute geht mir einfach die Luft aus, in jeder Hinsicht.
Ich fühle mich schwammig, habe ein schlechtes Gewissen, dass ich mich die Tage bei meiner geliebten Schwester so hab gehen lassen. Ich hasse mich dafür.
Dann kommt der Gedanke "Du hast doch selbst Schuld, dann bewege dich mal mehr!" und ich hasse mich noch mehr für meine Gedanken.

Im Oktober stehe ich vorm Traualtar. Der Gedanke an sich stimmt mich fröhlich und ich fieber diesem entgegen. Aber in jeden Film, jeder Zeitschrift wo eine Braut vorkommt, ist sie schön, schlank mit gesundem, langen Haar, das schön hochgesteckt ist. In einem wundervollen Kleid, das ihre sämtlichen positiven Reize darlegt oder sie wundervoll umspielt.
Und dann stehe ich, in meinen Gedanken, vor dem Altar. Ein großer, hässlicher, roter Klotz auf leichten Absatzschuhen. Super. http://www.emocutez.com

Also, ich war schon immer etwas stämmiger, breiter, als die anderen, mein Skelett ist nunmal so gebaut (nein, das ist keine blöde Ausrede). Ich könnte mit keiner Brechsucht der Welt Größe 38 erreichen, einfach, weil ich das Riesenskelett meines Vaters abbekommen habe.
Das ist aber nicht schlimm. Mit 90 Kilo hat mir niemand geglaubt, dass ich so viel wiege, weil ich dank meiner Größe und Veranlagung aussehe, als wöge ich 80. Jetzt mit knapp 120 Kilo glaubt mir auch das keiner, da es sich einfach "gut" bei mir verteilt. Die meisten schätzen mich auf etwas über 100 Kilo. Dieses Ziel gilt es vorerst wieder zu erreichen, denn so, wie ich nun bin, bin ich keinesfalls glücklich, auch wenn mein Zukünftiger mich so nimmt und liebt wie ich bin.

Wenn ich mich auf Fotos sehe, wo noch andere Menschen drauf sind, fühle ich mich wie ne riesige, fette, mit Ballonkopf ausgestattete Kuh, die man am besten rausschneidet oder mit Liquify zu Tode photoshoppt.

Ich hasse es, wenn ich so rummaule. Ich kann es nicht leiden, mich immer so "runterzumachen". Ich traue mich kaum mit einem Lächeln in den Spiegel zu sehen.

Hoffentlich verzeiht ihr mir meine Gedanken und die Art, wie ich mit mir umgehe, ich kann es nämlich nicht.
Bleibt nur zu hoffen, dass der Stepper gleich nicht unter mir zusammenbricht.

Kommentare:

  1. Liebes, mit einer solchen Einstellung wird es aber auch nicht besser :( Das macht dich nur unglücklicher.
    BTW hat du mehr sls 13 Leser ;) Nich jeder nutzt Google Friend Conect zum verfolgen von Blogs.

    AntwortenLöschen
  2. Uh, ich hätte nun nich damit gerechnet, dass du meinen Blog liest Ö.Ö Das freut mich <3 Ich lese deinen nämlich auch.

    Joa, is mir schon klar, dass die "Dunkelziffer" meiner Leser 13 übersteigt, aber da kann ich ja nichts zu sagen :D

    AntwortenLöschen
  3. Ach Schätzelein. ich weiss was du meinst..

    Und mich ärgerts grad dass du vermutlich weiter weg wohnst, sonst würde ich dich jetzt rausschleifen, auf die Füße, zum bewegen, als Alibi vor mir selbst, damit ich selbst auch mal was tu.. also rein egoistisch xP

    Ob du nun abnimmst oder nicht, du wirst eine wunderschöne Braut sein.
    Denn das wird einer der schönsten Tage deines Lebens und du wirst strahlen.

    AntwortenLöschen
  4. Hey, bin grad über Nicoles Blog auf dich gestoßen und fand deine Antworten auf die Gästebuch-Aktion so interessant, dass ich vorbeischauen musste. ;)

    AntwortenLöschen
  5. @Panda: Danke, danke für die lieben Worte, die haben mich fast zu Tränen gerührt :3 <3


    @Maggie.O: Hey, das freut mich, dass du mich gefunden hast :) Hoffentlich hast du lange Spaß am Lesen meines Blogs ;) Ich werde meinen Spaß bei deinem haben :D

    AntwortenLöschen
  6. ich kannte das gefühl auch so gut sich selbst nicht zu mögen und zu aktzeptieren hab vor einiger zeit auch viel mehr gewogen dann radikal abgenommen - das 3 jahre gehalten - und nun geht es wieder los mit dem zunehmen und ich fühl mich ekelhaft un dhässlich auch wenn ich noch lange nichtd sa gewicht von "damals" erreicht hab...

    wünsch dir viel kraft beim abnehmen!!
    und dass du dic hdann aktzeptierst und schön findest und dioch auf deine hochzeit freust!!!

    AntwortenLöschen
  7. @Ina: Das klingt hart, aber was genau ist denn "radikal abgenommen"? Sehr viel in sehr kurzer Zeit oder "einfach nur" viel?
    Ich danke dir für deine lieben Worte :)

    AntwortenLöschen