Montag, 7. Februar 2011

Woher kommt das plötzlich?

Jah, meine Freunde der guten Unterhaltung, ich bin zurück.
Stärker, besser, härter. (Oder so in der Art)



Woher dieser Aufschwung kommt? Ich habe keinen Plan.
Vor ein paar Minuten habe ich geplant, wie ich meine Vorbereitungen zu den Prüfungen angehen will/werde und mich packt einfach der Eifer.
Ich will und muss mit guten Noten (in bestimmten Fächern) glänzen. Bei englisch geht z.B. nichts unter einer 1 für mich. Ist einfach so.

Im Haushalt komme ich zur Zeit auch super zurecht. Regelmäßig wasche ich ab und das Putzen kommt auch nicht zu kurz. Unser Wohnzimmer strahlt zur Zeit nur so vor Gemütlichkeit und das ist mir besonders wichtig: Es mir und meinem Mann schön heimelig machen.

Probleme mit meinem Aussehen habe ich natürlich noch, aber das gehe ich an. Neben den Vorbereitungen zur Prüfung und den Gedanken, was ich machen will.
Ich werde mich bei Jobs bewerben, die mit meinen Interessen zu tun haben oder diese zumindest mit einfließen lassen UND ich werde versuchen Manuskripte bei Independent Verlagen unterzubringen. Wenns nich klappt, dann klappts nich, aber ich will es versucht haben und später nich sagen müssen "Öhh, hätt ich doch wenigstens mal eins losgeschickt -.-", wenn ihr versteht, was ich meine.

Die Angst zu Arbeiten und jeden Tag mit Menschen zu tun zu haben, die mich nich leiden können ist immernoch da, mehr als jemals zuvor.
Aber wer weiß, es kommt immer anders, und sowieso anders als man denkt.

Vielleicht kann ich ja irgendwann nebenberuflich ein paar kleine Bücher veröffentlichen und meinem Seelenmist so helfen, besser aus meinem Kopf raus und nich wieder reinzukommen.


Übrigens will ich mich nicht mehr schlagartig verändern, obwohl mir so vieles an mir nicht gefällt.
Zuerst will ich versuchen mich mehr zu lieben, zu schätzen, zu pflegen, damit ich mehr eine gute, liebende Ehefrau, Freundin, Seelenverwandte und was weiß ich noch alles sein kann.


Vor kurzer Zeit habe ich meinem Mann eine Dummheit gestanden. Mich für die Tat geschämt und kleinlaut gestanden.
Er streichelte mir nur den Kopf und sagte, dass es wirklich nicht schlimm war. An dem Abend sagten wir uns nach einiger Zeit wieder, dass wir uns lieben und ich bin so froh, so dankbar, so unglaublich glücklich ihn an meiner Seite zu haben.
Wäre ich an seiner Stelle gewesen, wäre ich total sauer geworden, aber er....hach.

Abschließend bleibt mir zu sagen, dass er mir heute ein Eiscremeschälchen mit den Worten "Bitte schön, meine Königin" überreichte.
Ich sagte mal, dass ich es toll fände so genannt zu werden (naja gut, ich sagte wörtlich "Das würde mir gefallen. Es ist so...passend!") und schwupp macht er es einfach. <3


Abschließend ein Foto das, ganz im Gegensatz zum Blogeintrag, etwas andere Stimmungen verbreitet, aber ich mag es ausnahmsweise und ich denke, ich sollte euch teilhaben lassen ;)

Nur für euch mit Titten und so, haha

Kommentare:

  1. Tiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitteeeeeeen (herrlich wenn die Leser das Wichtigste eines Blogbeitrags auf den Punkt bringen, oder? xD)

    AntwortenLöschen
  2. Freya von der Aue7. Februar 2011 um 08:27

    YÖY, nur für mich, Titten und so :D *gefallt mir*
    Es freut mich das der Aufschwung bei dir angekommen ist :) Hier lässt er noch auf sich warten, aber ich denke, das wird schon. Ich glaube auch daran das Du die Prüfung schaffst!Du bist ja nicht dumm, mein Amselchen!

    AntwortenLöschen
  3. Also esrtmal an Hex und Freya: Ich seh die jeden tag... Ganz!
    Und an meine Königin: Ich liebe Dich unendlich <3

    AntwortenLöschen
  4. @Er Ich gratuliere Dir xD halt sie in Ehren (und den Rest an den Dingern auch xD)

    AntwortenLöschen